EDIUS X enthält die exzellenten, sehr leistungsstarken und einfach anzuwendenden EDIUS-Editionen der Audiofilter Compress, DeNoise, DeVerberate und Limit von der Audioexpertenfirma Acon Digital. Für jeden EDIUS Anwender, der die Möglichkeiten zur Audiooptimierung erweitern möchte, bieten die autorisierten EDIUS.NET-Händler exklusiv die Acon Digital Acoustica Post Production Suite für EDIUS X an.

Diese Suite beinhaltet die Vollversion vom Audio Editor

sowie die folgenden Acon Digital VST-Plug-Ins für EDIUS X, Acoustica Premium und andere Hosts:

Im Folgenden finden Sie weitere Informationen zu allen in der Acon Digital Acoustica Post Production Suite für EDIUS X enthaltenen Tools:

Acon Digital Acoustica Premium

Acoustica ist die perfekte Software zur Audiobearbeitung, -Mastering und -Restauration. Das Programm bietet das neue Remix Werkzeug, daskünstliche Intelligenz von Spleeter nutzt um eine vollständige Mischung in bis zu fünf Stems zu separieren. Diese können daraufhin in Echtzeit neu gemischt werden. Sie können auch eine komplette Mischung in eine Mehrspursession zu laden. Acoustica teilt die Mischung daraufhin automatisch in Stems und legt diese in neue Audiospuren.

Acoustica Premium Audio Editor bietet auch das Extract Dialogue Werkzeug, das künstliche Intelligenz nutzt, um Sprache vom Hintergrundgeräusch zu trennen. Ferner bietet das Programm innovative Funktionen wie den spektralen Bearbeitungsmodus mit leistungsfähigen Retuschier-Algorithmen sowie Mehrkanal-Unterstützung bis zu 7.1-Surround-Ton. Die preisgekrönte Plug-ins wie Equalize 2, Verberate 2, Restoration Suite 2 and Mastering Suite sind ebenfalls enthalten. Das neue Transfer-Plug-in macht den Austausch zwischen Pro Tools und Acoustica zum Kinderspiel.


Acoustica bietet eine flexible Benutzeroberfläche mit andockbaren Fenstern und Zugriff auf eine Fülle von Echtzeit-Analysetools, darunter Loudness-Messung nach EBU R-128 und ITU-R BS.1770, True Peak-Level-Messung, Phasenkorrelationsmessungen und Spektralanalyse.

Ultimative Audioqualität

Acoustica unterstützt alle gängigen Auflösungen bis zu 32 Bit und Abtastraten bis zu 384 kHz. So ist höchste Qualität bei Ihren Audioproduktionen garantiert. Das Programm beherrscht auch die Mehrkanalaufnahme und -bearbeitung in Formaten wie 5.1 und 7.1 Surround-Sound.

Audiorestaurierung

Die integrierten Werkzeuge für die Audiorestauration helfen Ihnen, das Beste aus Aufnahmen herauszuholen, die durch Rauschen, Knacksen, Übersteuerungen oder fehlende Höhen beeinträchtigt sind.

Spektrales Bearbeiten
Der spektrale Editiermodus in Acoustica Premium ermöglicht präzisere Restaurierung, da die Eingriffe auf isolierte Bereiche in Zeit und Frequenz beschränkt werden können. Aus der Bildbearbeitung bekannte Werkzeuge wie Pinsel, Freihand oder Zauberstab erlauben detaillierte Selektionen. Das Retuschierwerkzeug entfernt Rauschen basierend auf einer frei wählbaren Referenz aus dem umgebenden Audiosignal.

Mehrspurbearbeitung

Mischen Sie verschiedene Spuren in Echtzeit, fügen Sie Audioeffekte hinzu oder überblenden Sie Clips. Clips können direkt in der Timeline geloopt oder in der Zeit gedehnt werden. Lautstärke-, Panorama- und Send-Pegel lassen sich automatisieren.

Werkzeuge, Effektketten und Plug-Ins

Hochwertiger Bearbeitungswerkzeuge, deren Möglichkeiten von der Dynamikbearbeitung bis zu EQ und Effekten wie Nachhall und Chorus bestehen, sind integriert. Zudem gibt es Optionen zur Abtastratenkonvertierung, Zeitdehnung und Tonhöhenverschiebung. Sie können ganze Effektketten erstellen und sie für die spätere Verwendung speichern. Eine leistungsfähige Stapelverarbeitung ist ebenso integriert.

Analysewerkzeuge

Analysewerkzeuge wie Spektrum-, Spektrogramm- und Wavelet-Analyse sind verfügbar. Echtzeitanalyzer visualisieren das Ausgangssignal (EBU R-128 Lautheit, Pegel, Spektral- und Phasenkorrelation).

Restoration Suite 2

Nicht immer lassen sich Störgeräusche bei der Aufnahme von Videosequenzen vermeiden oder aber das störende Signal wird erst beim Schnitt bemerkt. In der Nachbearbeitung bedeutet dies zeitraubende Korrekturversuche mit eher unbefriedigendem Ergebnis. Mit der ACON Digital Restauration Suite 2 für EDIUS gelingt die Bereinigung vielfacher Klangprobleme in hoher Qualität und kürzester Zeit. Durch spezialisierte Werkzeuge erreichen Sie die wirksame Unterdrückung des Störsignals ohne darüber den Klang und individuellen Charakter Ihrer Aufzeichnung zu verfälschen.

Die ACON Digital Restauration Suite für EDIUS bietet vier effiziente Plug-ins, die sich individuell auf die Behebung der jeweiligen Störung abstimmen lassen:

DeNoise2 reduziert stationäres Rauschen. Dank ausgeklügelter Algorithmen werden Tonbandrauschen, Windgeräusche oder Kamerageräusche ausgefiltert. Die Entwickler haben bei der Programmierung von DeNoise großen Wert darauf gelegt, das Nutzsignal durch die Rauschminderung möglichst wenig zu verzerren. Jederzeit kann das Signal isoliert abgehört werden, das mittels der aktuell gewählten Parameter ausgefiltert wird. Auch dies macht den Filterungsprozess effizient und transparent. Dynamische Rauschprofile erfassen zeitliche Veränderungen im Rauschen, wie es beispielsweise beim Windrauschen auftritt und unterdrücken es effektiv.

DeHum2 tentfernt Brummsignale und stationäres Rauschen im Tieftonbereich.  Häufig werden Brummsignale durch unzureichend geerdete elektronische Geräte verursacht. DeHum entfernt zusätzlich auch Störgeräusche im Tieftonbereich. Dazu zählt vor allem Rauschen, wie es von elektrischen Motoren erzeugt wird. Die Monitoring-Funktion, die bei Bedarf ausschließlich das zu entfernende Signal wiedergibt, erlaubt eine präzise Feinsteinstellung der Parameter.

DeClick2 ieliminiert impulsive Störsignale.  Diese Störsignale sind typischerweise Klick- und Knistergeräusche, wie sie auf analogen Vinyl- und Schellackplatten zu hören sind. DeClick beseitigt darüber hinaus auch digitale Klicks, die durch Übertragungsfehler in digitalen Aufnahmen entstehen und durch ihren metallisch scharfen Klang besonders störend auffallen. Auch hier kann das zu entfernende Signal während der Bearbeitung und Einstellung der Parameter angehört und optimiert werden. Weiterhin entfernt der „De-Thump“-Algorithmus gezielt tieffrequente, impulshafte Störungen, wie sie von Plosivlauten in Sprachaufnahmen oder tiefen Kratzern in Schallplatten verursacht werden.

DeClip2 restauriert übersteuerte Aufnahmen. Profis empfehlen eine Kamera komplett manuell zu bedienen, statt sich auf Automatikfunktionen zu verlassen. Dies ist sicherlich sinnvoll und beugt einem unangenehmen Pumpen in der Lautstärke vor, das immer dann entsteht, wenn die Aussteuerungsautomatik der Kamera das Geräusch der Klimaanlage im Hintergrund ebenso laut aussteuern möchte wie die Worte des Interviewpartners selbst. Die empfohlene manuelle Aussteuerung beugt dem vor. Allerdings kann sich auf diese Weise bei Lautstärkespitzen eine Übersteuerung ergeben und damit ein Pegel, der höher ist, als die Kamera dies verarbeiten kann. Hörbar ist dann eine unnatürlich klirrende Verzerrung. Dies führt dazu, dass digital übersteuerte Aufnahmen häufig unbrauchbar werden und allenfalls noch als stumme Clips Verwendung finden. Mittels DeClip können digitale Übersteuerungen stark reduziert oder sogar komplett unhörbar gemacht werden kann. Denn DeClip rekonstruiert das Audiosignal die Spitzen, die durch Übersteuerung verzerrt wurden. Auch damit unterscheidet sich die ACON Digital Restauration Suite für EDIUS von anderen Lösungen, die ein solches leistungsfähiges Werkzeug nicht enthalten.

Sämtliche Plug-ins in der Restauration Suite unterstützen jetzt Mehrkanalformate bis zu 7.1.6 Kanälen.

Hier finden Sie weitere Informationen und Beispiele: https://www.edius.de/plugin_restorationsuite.html

Mastering Suite

Acon Digital Mastering Suite enthält fünf Plug-Ins zum Audiomastering, die auf maximal transparenten Klang und intuitive Bedienung hin optimiert wurden:

Dynamics iist ein kombinierter Kompressor, Expander oder Gate. Die Look-Ahead-Zeit kann von 0 bis 30 Millisekunden frei gewählt werden. Der intelligente Algorithmus sorgt für ein bandbegrenztes Gain-Signal, das selbst bei extrem kurzen Attack- und Releasezeiten Verzerrungen auf ein Minimum reduziert. Durch bis zu vierfaches Oversampling lassen sich Verzerrungen weiter minimieren. Als Steuersignal für die Side-Chain ist neben dem Audiosignal auch der externe Eingang wählbar, und es gibt einen hochwertigen Equalizer für das Side-Chain-Signal, der Low-Cut-, Low-Shelf-, Peak-, High-Shelf- und High-Cut-Filtern umfasst. Trotz hoher Komplexität der Algorithmen im Hintergrund ist die Benutzeroberfläche intuitiv gehalten und stellt den aktuellen Status übersichtlich dar. Mit Mastering Suite 1.1 bietet Dynamics einen Auto-Release Modus, der die Abklingzeit abhängig vom Audiosignal regelt. Die neue Range-Regelung ermöglicht es, die maximale Pegelreduktion festzulegen. Parallelkompression kann leicht mit dem Mix-Regler erzielt werden, der das Verhältnis zwischen bearbeitetem und unbearbeitetem Signal festlegt.

Multiband Dynamics ist die Multiband-Erweiterung von Dynamics, die die Dynamikbearbeitung in bis zu vier unabhängigen Bändern erlaubt. Die Übergangsfrequenzen sind frei wählbar, und die Filterflanken lassen im Bereich von 6 und 48 dB pro Oktave frei einstellen. Multiband Dynamics arbeitet linearenphasig, um Phasenprobleme zwischen den bearbeiteten Bändern zu vermeiden. Zusätzlich zum bisherigen linearphasigen Modus führt die Version 1.1 die gemischtphasige Filterung ein, die das bekannte Problem des Pre-Ringing linearphasiger Filter vermeidet. Das Pre-Ringing verschmiert scharfe Transienenten und minimiert dadurch die Audioqualität. Der neue Kanalverkoppelung Regler bestimmt, wie unabhängig die Kanäle bearbeitet werden.

Limit ist ein transparenter Limiter mit intelligentem Look-Ahead im Bereich von 0 bis 30 Millisekunden, der Verzerrungen auf ein Minimum reduziert. Das Signal wird in zwei Stufen bearbeitet: Zunächst mit einem Pre-Kompressor und darauf folgend mit dem eigentlichen Spitzenbegrenzer. Für die True-Peak-Limitierung lässt sich bis zu vierfaches Oversampling aktivieren, um Verzerrungen zusätzlich zu reduzieren. Mit Mastering Suite 1.1 führt Limit einen neuen Auto-Release Modus ein, der die Abklingzeit dem Audiomaterial anpasst.

Equalize ist ein parametrischer Equalizer. Im Gegensatz zu herkömmlichen Equalizern, können für jedes Band nicht nur Mittenfrequenz, Pegel und Bandbreite, sondern auch die Flankensteilheit frei im Bereich 3 bis 120 dB pro Oktave eingestellt werden. Equalize arbeitet im minimalphasigen Modus latenzfrei. Um die Phasenbeziehungen innerhalb des Signals zu erhalten, lässt sich Equalize in den linearphasigen Modus umschalten. Equalize2 geht noch einen Schritt weiter, und führt den einzigartigen gemischtphasigen Modus ein, mit dem die Latenzzeit frei im Bereich von 5 bis 120 Millisekunden einstellbar ist. So werden die Phasenbeziehungen so weit als möglich erhalten und man bekommt zusätzlich die Kontrolle über sogenannte „Pre-Ringing“-Artefakte, die bei der linearphasigen Filterung transientreicher Aufnahmen störend auftreten.

Dither ist ein Dithering-Plug-In mit flexiblem Noise-Shaping. Die maximale Verstärkung und die Filterlänge des Noise-Shaping-Filters sind stufenlos regelbar. Der resultierende Frequenzgang wird grafisch dargestellt.

DeVerberate 2

Die gute Balance zwischen Nachhall und Direktschall verleiht einer Aufnahme Atmosphäre und gibt ihr akustische Qualität. Mit Acon Digital DeVerberate steht ein Werkzeug in EDIUS zur Verfügung, das den Nachhall einer bestehenden Aufnahme reduzieren oder verstärken kann. Der fortschrittliche Algorithmus funktioniert gleich gut bei Mono- wie bei Stereo-Aufnahmen. Er teilt das eingehende Audiosignal auf, so dass die Anteile des Direktschalls und des Nachhalls eingestellt werden können. Diese Signalanteile sind am Ausgang frei kombinierbar. Der Verbesserungsprozess kann mit Hilfe des Frequenzspektrums des Eingangssignals, des Ausgangssignals sowie des geschätzten Nachhalls visuell überwacht werden.

DeVerberate hat ein einzigartiges Erstreflexionsfilter, das mit der Hallfahnenunterdrückung zusammenarbeitet. Das Erstreflexionsfilter verwendet anspruchsvolle statistische Methoden zur Berechnung der sogenannten Impulsantwort. Diese Impulsantwort wird dann zur Berechnung eines inversen Filters verwandt, das durch Auslöschung die ersten Reflexionen unterdrückt.

Anwendungsbeispiele:

  • Reduktion von Nachhall in bestehenden Aufnahmen
  • Bearbeitung der wahrgenommenen Distanz in einem Mix durch Änderungen des Verhältnisses zwischen Direktschall und Nachhall
  • Verbesserung von O-Ton
  • Verbesserung der Sprachverständlichkeit
  • Verstärkung des natürlichen Nachhalls in einer Aufnahme
  • Change the perceived distance in a mix by changing the balance between the direct sound and the reverberation
  • Improve dialog and location sound
  • Forensic specialists can improve speech intelligibility
  • Boost the natural reverberation in existing recordings

Funktionen:

  • Die Signalpegel des Nachhalls und des Direktschalls können separat eingestellt werden
  • Manuelle Einstellung der Nachhallzeit der Originalaufnehme
  • Erstreflexionsfilter
  • Visuelle Darstellung des Frequenzspektrums der folgenden Signale:
    • Eingabesignal
    • Ausgabesignal
    • Geschätzter Nachhall
  • Frequenzbewertungsfilter
    • Hoch- und Tief-Shelving-Filter mit einstellbarer Steigerung (-3 to -96 dB per Oktave)
    • Hoch- und Tief-Peak-Filter mit einstellbarer Bandbreite (0,1 to 3,0 Oktaven)
    • Graphische Darstellung der Frequenzantwort
    • Einstellen der Filterparameter durch "Direktveränderung" der Frequenzbewertungskurve
  • EUCON und volle Unterstützung von Pro Tools HW-Controllern

Hier finden Sie weitere Informationen und Beispiele: https://www.edius.de/plugin_deverberate.html

Verberate 2

Beim Nachhall dreht sich alles um die Klangqualität. Verberate ist ein algorithmisches Hall-Plug-in, das akustische Umgebungen mit einem neuen Grad Realismus simuliert. Die erste Version von Verberate hat bereits die Messlatte hoch gelegt, aber Version 2 führt den Vivid Hall-Algorithmus ein. Vivid Hall ist zeitvariabel, um den statischen Eindruck zu vermeiden, der bei den Faltungshallalgorithmen entsteht. Dabei bleiben die gewohnte Dichte und auch Natürlichkeit der Hallfahnen erhalten.

Reale akustische Umgebungen variieren immer leicht auf Grund von Luftbewegung und Temperaturschwankungen. Zudem verursachen sich bewegende Musiker oder Zuhörer leichte Veränderungen. Diese kleinen Variationen mögen auf den ersten Blick subtil erscheinen. Dennoch ist ihr Effekt, insbesondere zum Ende der Hallfahne hin, signifikant, da der Klang bis dahin vielfach reflektiert wurde, bevor er verklingt. Der neue Vivid Hall Algorithmus für den eigentlichen Nachhall empfindet diese zufälligen Veränderungen nach, ohne Artefakte wie Choruseffekte oder Tonhöhenveränderungen zu erzeugen. Daher ist er in der Lage, den Nachhall realer Räume und Konzertsäle mit einem bisher nicht gekannten Grad an Realismus zu simulieren.

Eine weitere Funktion ist die Möglichkeit, mechanischen Plattenhall zu simulieren. Hohe Frequenzen breiten sich in Metallplatten deutlich schneller aus als tiefe Frequenzen. Dieser Effekt wird auch als Frequenzdispersion bezeichnet. Verberate 2 verfügt daher über einen Dispersions- oder Ausbreitungsparameter, der die extrem realistische Simulation des Plattenhalls erlaubt, wenn gleichzeitig mit dem Nachhalleditor die typische länger Ausklingzeit hoher Frequenzen nachgebildet wird. Ein neuer Verwirbelungsparameter ermöglicht bei Bedarf den, für viele digitale Vintage Hallgeräte typischen, Klang der Rückkopplungsmodulation zu simulieren.

Die angebotenen fünfzehn Erstreflexionsmodelle sind algorithmische Faltungsmuster, die in Echtzeit errechnet werden. Eine dichte und resonanzfreie Hallfahne folgt den Erstreflexionen, was zu ausgesprochen überzeugenden Raumsimulationen mit beeindruckender Tiefe führt, kombiniert mit der Flexibilität, für die algorithmische Hallerzeugung bekannt ist.

Eine große Auswahl Voreinstellungen und eine klare und sachliche Benutzeroberfläche vereinfachen die Suche nach der Nachhallqualität, die Sie im Sinn haben.

Besondere Eigenschaften:

  • Sehr realistische Nachbildung der Akustik realer Räume und von Plattenhallgeräten
  • Der neue zeitvariable Vivid Hall-Algorithmus übertrifft faltungsbasierte Algorithmen
  • Leistungsstarker Nachhall-Editor ermöglicht frequenzabhängige Hallzeiten
  • Leistungsfähiger Ausgangsequalizer ist integriert

DeFilter

DeFilter ist ein effizientes Werkzeug um tonale Ungleichheiten einer Tonaufnahme auszugleichen oder Resonanzspitzen und Einbrüche im Frequenzspektrum zu beheben. Auch Kammfiltereffekte oder Resonanzen, die durch stehende Wellen in Räumen mit schlechter Akustik entstehen, können behoben werden. Mit DeFilter können Sie Aufnahmen an Profile wie Musik oder Sprache anpassen, oder alternativ die Klangfarbe der Quelle ermitteln lassen, während schmale Spitzen und Absenkungen im Frequenzspektrum ausgeglichen werden. Letzteres beseitigt Resonanzen und Kammfiltereffekte schnell und effektiv während der Klangcharakter des Eingangssignals erhalten bleibt. Aufnahmen können auch an Referenzaufnahmen angepasst werden.

Große Sorgfalt wurde in die Entwicklung einer Benutzeroberfläche gelegt, die einfach und effizient zu bedienen ist. Die Stärke der Korrektion kann mithilfe von benutzerdefinierten Kurven frequenzabhängig eingestellt werden, so dass Sie problematische Frequenzbereiche gezielt bearbeiten können, ohne andere Frequenzbereiche zu beeinflussen. Spektrum-Analysatoren für sowohl Eingangs- als auch Ausgangssignale visualisieren in Echtzeit die Wirkung auf das Frequenzspektrum.


Anwendungsbeispiele:

  • Behebt tonale Probleme eines Mix vor dem Mastering
  • Reduziert Resonanzen verursacht durch schlechte Raumakustik
  • Matched equalization (Anpassen an ein Referenzsignal)
  • Verbessert Sprachverständlichkeit
  • Behebt schnell unangenehme Kammfiltereffekte